close

PROFESSIONELLE GESPRÄCHSFÜHRUNG & BERATUNG

Personzentriert – Erlebensbezogen – Focusing-orientiert

 


Die Weiterbildung basiert auf dem Personzentrierten Ansatz von C. Rogers und dessen Weiterentwicklung durch die Erlebenbezogene, Focusing-orientierte Methodik von E.T. Gendlin. Im Zentrum der Weiterbildung steht die Entwicklung sozialer Kompetenzen für die Gestaltung beruflicher Beziehungen mit Menschen in herausfordernden Situationen. Teilnehmende lernen, innerhalb ihres eigenen beruflichen Umfelds folgende Fähigkeiten zu realisieren: Kontaktaufbau, Aufbau einer vertrauensvollen, akzeptierenden Beziehung, wahrhaftige Begegnung, Formulierung von Rückmeldungen sowie Abgrenzung und professionelle Distanz. Darüberhinaus werden mit den Elementen des Focusing und Thinking at the Edge methodische Elemente zur Förderung der Selbstauseinandersetzung und kritischen Reflexion vermittelt.

Zielgruppen: Personen, auch Berufsanfänger_innen und Studierende, die in beratungsnahen, personalverantwortlichen, pädagogischen, seelsorgerischen, psychosozialen, medizinischen o. pflegerischen Feldern tätig sind und ihre Kompetenzen in Gesprächsführung und Beratung erwerben oder vertiefen möchten. Personen, die beruflich viel kommunizieren, ihre Kommunikationsfähigkeiten verbessern und sich selbst dabei reflektieren und weiterentwickeln möchten.

Kursort: Nymphenburgerstr.36, 80335 München, in den Räumen von „BOZM“ (U-Bahn-Haltestelle Stiglmaierplatz, U1 ab München Hbf, Richtung Olympia-Einkaufszentrum)

Kurszeiten: Freitag: 13.00 – 20.00 Uhr, Samstag: 9.00 – 18.00 Uhr

Kosten: pro Jahr und Modul (8 Workshops): 1.900,00 Euro; Zahlweise: 250,00€ Anzahlung + 11 Monatsraten à 150,00€ zuzüglich: Kosten für Lehrberatung; ggfs. GwG-Gebühren für die Ausstellung des Zertifikats

Informationen siehe Flyer, komplette Termine für alle Module im Fortbildungsprogrammm

Nächster Beginn von Modul 1: 15./16. Juni 2018; Anmeldungen für den nächsten Kurs/Modul 1 ab 2019/20 bitte per E-mail.

Nächster Beginn von Modul 2: 17./18. Mai 2019

Nächster Beginn von Modul 3: 15./16. Mai 2020

STRUKTUR DER WEITERBILDUNG

MODUL 1

Grundlagen des Personzentrierten & Erlebensbezogenen Ansatzes

Inhalte:

  • Theoretische und praktische Grundlagen: Menschenbild, Persönlichkeitsentwicklung, personzentrierte Beraterhaltungen, Focusinghaltungen; Techniken des Zuhörens & Erlebensbezogenen Antwortens („Responding“), Focusingschritte und -instruktionen
  • Selbsterfahrung zu existenziellen Lebensthemen, Selbstfocusing mit der Logbuchmethode
  • Professionelles Setting für Beratungsgespräche; Phasen im Beratungsgespräch; Dokumentation
  • Begleitung von Probeklient_innen
  • Grundelemente der Supervision

Umfang: 208 Unterrichtsstunden

  • 145 UStd. mit AusbilderIn
  • 60 UStd. in Eigenverantwortung; davon 20 UStd. kollegiale Supervision, 40 USt. Beratungspraxis, mind. 2 supervidierte Audioaufnahmen
  • 3 UStd. Lehrberatung

Abschluss: Grundlagen des Personzentrierten Ansatzes (GwG), incl. Focusing Skills

Beginn: 15./16. Juni 2018

MODUL 2

Personzentrierte & Erlebensbezogene Beratungskonzepte und– methoden

Inhalte:

  • Begleitung längerer Beratungsprozesse
  • Umgang mir Prozessblockaden und schwierigen Situationen, Krisenintervention
  • Ethische und rechtliche Aspekte; Qualitätssicherung
  • Gendersensibilität und Interkulturalität
  • Einsatz von Bildern und Visualisierungen in der Beratung: Traumarbeit, Imaginationen, Skizzen
  • Methoden zur Unterstützung des Selbst-Focusing von Klient_innen: graphische Verlaufsdokumentationen, Gedankenskizzen und Erlebensbezogenes Schreiben
  • Förderung eigenständiger Denkprozesse und kreativer Vorhaben: Thinking at the Edge
  • Encounter: Selbsterfahrung in Gruppen
  • Anpassung der Beratungsmethoden auf eigene berufliche Kontexte

Umfang: 221 Unterrichtsstunden

  • 145 UStd. mit AusbilderIn
  • 70 UStd. in Eigenverantwortung; davon 20 UStd. kollegiale Supervision, 50 USt. Beratungspraxis, mind. 5 supervidierte Audioaufnahmen
  • 6 Std. Lehrberatung

Abschlusszertifikat: Personzentrierte Gesprächsführung (GwG); incl. Focusing-Begleiter_in

Beginn: 17./18. Mai 2019

MODUL 3

Differentielle Personzentrierte & Erlebensbezogene Beratung

Inhalte:

  • Erlebensbezogenes Vorgehen bei spezifischen Beratungsanliegen:
  1. Persönliche Sinnfindung und Wertedifferenzierung
  2. Entscheidungsbegleitung
  3. Rollenklärung (z.B. familiäre Rollen, berufl. Rollen)
  4. Umgang mit Stress und belastenden Lebens-/Arbeitsbedingungen
  • Konfliktbearbeitung: Partnerschaft, Familie und Beruf
  • Beratungsformate in Organisationen: Kollegiale Beratung, Mitarbeitergespräche
  • Grenzen der Beratung: Umgang mit psychischen Störungen und Traumatisierung
  • Moderation von Gruppen
  • Entfaltung eines individuellen Beratungskonzepts

Umfang: 231 Unterrichtsstunden

  • 145 UStd. mit AusbilderIn
  • 80 UStd. in Eigenverantwortung; davon 20 UStd. kollegiale Supervision, 60 USt. Beratungspraxis, mind. 5 supervidierte Audioaufnahmen
  • 6 Std. Lehrberatung

Abschlusszertifikat: Personzentrierte Berater_in (GwG)

Beginn: 15./16. Mai 2020

Träger der Weiterbildung: Heinke Deloch, Experientielle Beratung und Training

Kursleitung:
Heinke Deloch, M.A. Philosophie, Ausbilderin für Personzentrierte Beratung (GwG), Focusing und Thinking at the Edge-Ausbilderin am Focusing Institute New York, freiberufl. tätig als Coach und Dozentin, u.a. GwG-Akademie, LMU (PROFiLehre), Friedrich Alexander Universität Erlangen-Nürnberg (FBZHL), Mitbegründerin des Coachingansatzes ECC-Erlebensbezogenes Concept Coaching

Co-Leitung:
Ulle Jäger, Prof. Dr. phil. (Soziologie), Professorin für Psychosoziale Beratung mit Schwerpunkt auf personzentrierte Ansätze, Frankfurt University of Applied Sciences, Ausbilderin für Personzentrierte Beratung (GwG), Focusing Professional am Focusing Institute New York, Supervisorin (DGSv)

WEITERE INFORMATIONEN