close

FOCUSING-WEITERBILDUNGEN


FOCUSING-ORIENTIERTE PROZESSBEGLEITUNG IN BERATUNG UND PSYCHOTHERAPIE

Start: 9.-11. März 2023, Frankfurt

Eine Weiterbildung für Berater*innen, Coaches, Supervisor*innen, Psychotherapeut*innen, Seelsorger*innen, Sozialarbeiter*innen, Pädagog*innen und andere Personen mit Vorkenntnissen in Gesprächsführung/Beratung/Focusing. Das Weiterbildungsprogramm entspricht den Richtlinien für „Focusing-orientierte Prozessbegleitung“ der GwG-Gesellschaft für Personzentrierte Psychotherapie und Beratung. Achtung: die Stundenzahl ist eine andere als in den Mindeststandards, da für diese Weiterbildung bereits 290h Vorkenntnisse in Beratung, Psychotherapie oder Körperarbeit oder Focusing vorhanden sein müssen!

Online-Infoabende:
15. Juni 2022, 17.00 – 18.30 Uhr
Anmeldung: jaeger.ulle@fb4.fra-uas.de

Qualifizierung

Die Weiterbildung „Focusing-orientierte Prozessbegleitung“ qualifiziert für die professionelle Focusing-basierte Prozessbegleitung von Einzelpersonen und Gruppen. Teilnehmer_innen der Weiterbildung werden befähigt, Focusing-Sitzungen sowie Focusing-orientierte Selbsterfahrungs- und Selbsthilfegruppen durchzuführen. Sie erlangen die erforderlichen Kompetenzen, um Focusing in ihre eigene Arbeit und ihr berufliches Setting zu integrieren und Personen bei der Anwendung von Focusing im eigenen (Arbeits-)Leben zu unterstützen.

Teilnahmevoraussetzungen

Abgeschlossene beraterische oder therapeutische Weiterbildung oder
Vorqualifikation in Focusing, Körperarbeit, Gesprächsführung (insgesamt mindestens 290 Ausbildungsstunden)

Elemente der Weiterbildung

1.     Grundlagen Focusing-orientierter Prozessbegleitung

Theoretische Grundlagen Focusing-orientierter Beratung und Therapie:

  • Personzentrierte Beratung/Psychotherapie nach Carl Rogers und deren Focusing-orientierte Weiterentwicklung durch Eugene T. Gendlin
  • Focusing-orientierte Veränderungs- und Beziehungstheorie
  • Achtsamkeit und Körperbezug im Focusing

Praktische Grundlagen des Focusing:

  • Focusing-Haltungen, Focusing-Instruktionen, Focusing-Begleitverhalten
  • Strukturierung von Focusing-Prozessen
  • Focusing-orientierte, experienzielle Gesprächsführung
  • Focusing-Begleitung von Klient*innen: Rahmenbedingungen und Setting
  • Erkennen von und Umgang mit Blockaden im Erlebensprozess (z.B. Erlebensferne, überwältigende Gefühle und Stimmungen, Selbstzweifel und Entwertung)
  • Einsatz von Erlebens- und Handlungsmodalitäten: Träume, Imaginationen, Körperhaltung und -bewegung

2.     Focusing-orientierte Prozessbegleitung in beruflichen Kontexten

Einsatz von Focusing als Selbsthilfemethode:

  • Focusing-Partnerschaften
  • Selbst-Focusing

Einsatz von Focusing in Gruppen:

  • Focusing-orientierter Encounter
  • Changes-Gruppen

Einsatz von Focusing im Bereich Coaching und Konzeptentwicklung:

  • „Thinking at the Edge“ als Methode der Ideenentwicklung in kreativen Prozessen
  • Kollegiales Coaching
  • Führungskräftecoaching

Focusing in der Burnout-Prävention:

  • Focusing als Methode der Selbstfürsorge

Grundelemente Focusing-orientierter und erlebensbezogener Supervision

3. Grundlagen Focusing-orientierter Dokumentation und Qualitätssicherung:

 

  • Dokumentation von Focusing-Prozessen
  • Reflexion von Veränderungsprozessen anhand Focusing-orientierter und erlebensbezogener Skalen und Fragebogen
  • Ethische und rechtliche Aspekte
  • Focusing-orientierter Umgang mit Differenz und Anderssein

Weiterbildungsumfang

145 Unterrichtsstunden mit Ausbilder*in
70 Unterrichtsstunden in Eigenverantwortung, davon:
mind. 20 UStd. Partnerschaftliches Focusing (regelmäßig im Verlauf der Weiterbildung)
mind. 15 UStd. kollegiale Gruppenarbeit
mind. 20 UStd. mit Klient*innen (dokumentiert)
mind. 15 UStd. Selbststudium
10 UStd (5 Doppelstunden à 90 min.) Selbsterfahrung in der Methode bei eine/r externen Focusing-Professional; hierfür fallen zusätzliche Kosten an.

Gesamtausbildungsstunden: 225 Unterrichtsstunden

Abschluss

Zertifikat der Frankfurt University of Applied Sciences mit ausführlicher Bescheinigung der erworbenen Qualifikationen (im Preis inbegriffen)
Zusätzlich möglich: Abschlüsse des Fachverbands GwG, von denen jeweils einer zertifiziert werden kann (Zusatzkosten 140,00 Euro):
Focusing-orientierte Prozessbegleitung (GwG e.V.)
Voraussetzung: 145USt. Beratung, Therapie, Coaching, Supervision, sowie 145 USt. Focusing oder andere Personzentrierte Weiterbildungen
Personzentrierte Beratung, Modul 3 (GwG e.V.)
Voraussetzung: Abschluss der Module 1 und 2 Personzentrierte Beratung (GwG e.V.) im Umfang von 290 UStd. (mit Ausbilder*in)

Termine und Zeiten

KB 1_9.-11. März 2023 (3 Tage)
KB 2_4./5. Mai 2023
KB 3_29./30. Juni 2023
KB 4_21./22. September 2023
KB 5_9./10. November 2023
KB 6_18./19. Januar 2024
KB 7_29. Februar/1. März 2024
KB 8_2.-4. Mai 2024 (3 Tage)

 

Zeiten für 2-tägige Workshops:
Donnerstag 12.00 – 20.00 Uhr
Freitag 9.00 – 16.00 Uhr
Zeiten für 3-tägige Workshops:
Donnerstag 12.00 – 20.00 Uhr
Freitag 9.00 – 18.00 Uhr
Samstag 9.00 – 16.00 Uhr

Ort

Frankfurt University of Applied Sciences, Kompetenzcampus

Kursgebühr

N.N.
zusätzliche Kosten entstehen durch 10 Lehr-Focusing-Sitzungen bei einer/einem Focusing-Professional
für Alumni der Frankfurt University of Applied Sciences 10% Rabatt

Kursleitung & Kontakt für weitere Informationen

Ulle Jäger, Prof. Dr. Phil., Professorin für Psychosoziale Beratung mit Schwerpunkt personzentrierter Ansatz, Frankfurt University of Applied Sciences, GwG-zertifizierte Ausbilderin für Personzentrierte Beratung und Erlebensbezogenes Concept Coaching ECC, Focusing-Professional Focusing Institute New York, Supervisorin DGSv. www.ullejaeger.com

Heinke Deloch, M.A. Philosophie, Politik- und Englische Literaturwissenschaft, GwG-zertifizierte Ausbilderin für Personzentrierte Beratung und Erlebensbezogenes Concept Coaching ECC, zertifizierungsberechtigte Ausbilderin am Focusing Institute New York.
www.experientielle-beratung.de

FOCUSING-PROFESSIONAL

Die Fortbildung zur Focusing Professional befähigt zur Entwicklung und Durchführung von Angeboten zur Vermittlung von Focusing für spezielle Zielgruppen in spezifischen beruflichen Feldern und Anwendungsbereichen.

Teilnahmevoraussetzungen

  • Abschluss „Focusing-Practitioner“ (vergleichbarer Abschluss: Focusing-Begleiter_in)
  • Regelmäßige Focusing-Übungspartnerschaft
  • Teilnahme an für die Entwicklung des eigenen Profils relevanten Focusing-Fortbildungen in der Zeit der Weiterbildung zur Focusing-Professional im Umfang von 80 Ausbildungsstunden, z.B. Teilnahme an Weiterbildungen zu Community Wellness Focusing, Erlebensbezogenes Concept Coaching, Inner-Relationship Focusing, KinderFocusing, Thinking at the Edge, Wholebody Focusing. Die dafür anfallenden Kosten sind nicht in der Weiterbildung zur Focusing Professional enthalten. Die zusätzliche Weiterbildung erfolgt bei einer anderen Ausbilder_in als die Weiterbildung zur Focusing-Professional.

Elemente der Weiterbildung

  • Hospitanz und Mitwirkung als Co-Trainer_in bei 1-2 ausgewählten und für das eigene Trainingsvorhaben relevanten Focusing-Workshops der begleitenden Focusing- Ausbilder_in
  • Entwicklung und Durchführung eines Angebots zur Vermittlung von Focusing in einem spezifischen beruflichen Setting/für eine spezifische Zielgruppe. Das Vermittlungsangebot kann durch Workshops oder andere Formate realisiert werden, z.B. als Einzel-, Tandem- oder Kleingruppentraining. Das Angebot umfasst folgende Elemente:
  1. Entfaltung eines individuellen Vermittlungskonzepts und -formates für eine spezifische Zielgruppe/n spezifisches Anwendungsfeld
  2. Ausarbeitung von Lernzielen, Input, Focusing-basierten Übungen und Ablaufplänen
  3. Einarbeitung von Focusing-Elementen unter didaktischen Gesichtspunkten
  4. Anpassung von Focusing-Elementen und Anleitungen an die Thematik
  5. Reflexion und Einbindung aktueller methodischer Entwicklungen im Erlebensbezogenen, Focusing-orientierten und Personzentrierten Ansatz
  6. Entwicklung der eigenen Rolle als Focusing-Vermittler_in und Reflexion eigener Kompetenzen im Umgang mit Focusing/Gesprächsführung
  7. Reflexion des Umgangs mit „schwierigen“ Klient_innen und herausfordernden Vermittlungssituationen
  • Vor-und Nachbereitung des eigenen Vermittlungsangebots in 8 Supervisionsitzungen à 60 min.
  • Beispiele für mögliche Vermittlungs-Angebote von Focusing-Professionals:
    „Focusing-orientiere Entscheidungsfindung für Ärztinnen und Ärzte“, „Focusing-orientierte pädagogische Begleitung von Kindern (für Erzieher_innen)“, „Focusing-orientierte Kommunikation für Lehrer_innen“, „Focusing-orientierte Lesegruppen für Studierende“, „Focusing für Künstler_innen und Kulturschaffende: Die eigene Kreativität mit Focusing gezielt fördern“, „Focusing-basiertes Stimmtraining für Dozent_innen oder Sänger_innen“, „Die eigene Spiritualität mit Focusing entdecken“, „Focusing-basierter Umgang mit Arbeitsbelastungen“, „Focusing nutzen, um eigene Texte zu schreiben“

Abschluss

Focusing-Professional; Möglichkeit zur Mitgliedschaft und Registrierung als Focusing Professional beim International Focusing Institute New York

Kosten

880,00 €